Maler

Ferdinand Oppl, wurde in Pilsen, Westböhmen dem heutigen
Tschechien am 30.09.1959 geboren.
Noch vor dem Prager Frühling 1968 wanderte seine Familie nach Deutschland
aus.

Das malen begleitet ihn ein Leben lang.
Auf vielen Reisen erhielt er inspirative Eindrücke, die er in seine Werke
einfließen lässt.

Die im Geiste entstandenen Motive, welche Ihm als Vorlage dienen, setzt er
ausdrucksstark in schier grenzenloser Vielfalt auf die Leinwand um.

Der Betrachter soll in meist unwirkliche Welten entführt werden, die
tiefgreifend und sehr nahe sind.